Aktuelle Nachrichten

Führungswechsel bei Allergopharma GmbH & Co. KG

  • Philipp Maerz zum 1.3.2019 neuer CEO Allergopharma
  • Marco Linari wechselt zurück in die Merck Gruppe

Reinbek, 28. Februar 2019 – Allergopharma, das Allergiegeschäft von Merck, steht ab dem 1. März 2019 unter neuer Führung. Marco Linari, der das Unternehmen fünf Jahre als Chief Executive Officer (CEO) geleitet hat, übergibt die Geschäftsführung zum 1. März 2019 an Philipp Maerz und übernimmt eine neue Rolle innerhalb der Merck Gruppe.

Philipp Maerz kam Anfang 2013 als Vice President Business Development, Strategy & International Business von Merck zu Allergopharma und übernahm im Mai 2016 die Verantwortung als Chief Operating Officer (COO).

Marco Linari, der seit 2004 bei Merck ist, war seit 2014 in der Rolle des CEO bei Allergopharma und hat den Veränderungsprozess des Unternehmens mit viel Leidenschaft und Engagement vorangetrieben, um Allergopharma weiter zu modernisieren.

„Bei der strategischen Neuausrichtung von Allergopharma haben wir bereits viel erreicht“, erläutert Philipp Maerz. „In einem schwierigen Marktumfeld und im Jahr unseres 50-jährigen Jubiläums werden wir unsere Stärken weiter ausbauen: wir positionieren unsere neue Marke im Allergiemarkt weiter, wir planen umfassende Investitionen in unsere moderne Produktion, die Digitalisierung, in klinische Studien und bringen die Weiterentwicklung unserer Produkte damit voran.“


Allergopharma
Die Allergopharma GmbH & Co. KG, das Allergiegeschäft von Merck, ist eines der führenden Unternehmen für die spezifische Immuntherapie (SIT), das in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Das Produktportfolio umfasst die Bereiche: spezifische Immuntherapie (SIT) von Typ-I-Allergien wie allergischer Rhinitis (z. B. Heuschnupfen) oder allergischem Asthma, Diagnostik und Prävention. Mit langjähriger Expertise, wissenschaftlicher Exzellenz und unternehmerischer Verantwortung arbeiten mehr als 500 Mitarbeiter weltweit daran, Ärzten erstklassige Therapie-Optionen an die Hand zu geben und Allergikern ein erfülltes Leben ermöglichen zu können.
Die Produkte von Allergopharma sind derzeit in 18 Ländern weltweit erhältlich. Alle Produkte werden in Reinbek bei Hamburg unter hochreinen, sterilen Bedingungen hergestellt.

Sämtliche Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse www.merckgroup.com/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.


Über Merck
Merck, ein lebendiges Wissenschafts- und Technologieunternehmen, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials tätig. Rund 51.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen täglich einen entscheidenden Unterschied für eine lebenswertere Zukunft zu machen: Von der Entwicklung präziser Technologien zur Genom-Editierung über die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen für intelligente Geräte – Merck ist überall. 2017 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind für den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gründung 1668. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümer des börsennotierten Konzerns. Merck hält die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche von Merck als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftreten. Für weitere Informationen über Merck besuchen Sie www.merckgroup.com.